Wörterbuch für Latein-Deutsch und Deutsch-Latein

Übersetzungen  ›  Cicero  ›  In Verrem (II.4) (13)  ›  633

Rupilio consulibus illum locum servi, fugitivi, barbari, hostes; sed neque tam servi illi dominorum quam tu libidinum, neque tam fugitivi illi ab dominis quam tu ab iure et ab legibus, neque tam barbari lingua et natione illi quam tu natura et moribus, neque tam illi hostes hominibus quam tu dis immortalibus.

‹ Vorherige Textstelle  oder  Nächste Textstelle ›

Analyse der Wortformen

ab
ab: von, durch, mit
barbari
barbare: EN: in a foreign language, EN: supply with a beard (or perhaps a nonsense word)
barbarum: Grausamkeit, Barbarentum, Kulturlosigkeit, Sprachwidrigkeit
barbarus: ungebildet, barbarisch, fremd, unkultiviert, ausländisch, wild
consulibus
consul: Konsul (höchster gewählter römischer Beamter)
dis
dis: Götter, reich, wohlhabend
dominis
domina: Herrin, Hausfrau
dominorum
dominus: Herr, Hausherr, Eigentümer, Gebieter
et
et: und, auch, und auch
fugitivi
fugitivus: Ausreißer, flüchtiger Sklave, entlaufener Sklave
hominibus
homo: Mann, Mensch, Person
hostes
hostis: Feind, Landesfeind
illum
ille: jener, jene, jenes, der dort, die dort, das dort
immortalibus
immortalis: unsterblich, EN: immortal, god, not subject to death
iure
iure: mit Recht, rechtmäßig
ius: Recht, Pflicht, Eid
legibus
lex: Gesetz, Formel, Vertrag, Bedingung
libidinum
libido: Verlangen, Begierde, Belieben, Gefallen
lingua
lingua: Sprache, Zunge
locum
logos: Wort, Witz
locum: Ort, Stelle
locus: Stelle, Platz, Ort, Region
moribus
mos: Brauch, Sitte, Wille, Vorschrift
natura
nasci: entstehen, geboren werden
natione
natio: Volksstamm, Volk, Stamm, Abstammung, Geburt, Nation
natura
natura: Natur, Beschaffenheit, Charakter, Geburt, Gesinnung
naturare: EN: produce naturally
neque
neque: auch nicht, und nicht, aber nicht, weder ... noch (bei Wiederholung)
quam
quam: wie, als (mit Komparativ), möglichst (mit Superlativ)
qui: welcher, der, wer, dieser (relativischer Satzanschluss)
sed
sed: sondern, aber
servi
serere: säen, zusammenfügen
servire: dienen
servius: EN: Servius (Roman praenomen)
servus: Diener, Sklave
tam
tam: so, so sehr

Ähnliche Textstellen

Latein auf Android

Wortschatz · Textstellen · App · Datenschutz · Impressum