Wörterbuch für Latein-Deutsch und Deutsch-Latein

Übersetzungen  ›  Cicero  ›  In Verrem (II.4) (9)  ›  410

Hanc cum iste sacrorum omnium et religionum hostis praedoque vidisset, quasi illa ipsa face percussus esset, ita flagrare cupiditate atque amentia coepit; imperat magistratibus ut eam demoliantur et sibi dent; nihil sibi gratius ostendit futurum.

‹ Vorherige Textstelle  oder  Nächste Textstelle ›

Analyse der Wortformen

amentia
amens: sinnlos, wahnsinnig, außer sich, unsinnig, kopflos
amentia: Wahnsinn, Irrsinn, Sinnlosigkeit, Verrücktheit
atque
atque: und, wie, als, und dazu, und besonders, sowie, und auch
coepit
coepere: anfangen, beginnen
gratius
grate: mit Freude, mit Vergnügen
gratus: angenehm, anmutig, dankbar, erwünscht, willkommen, beliebt
cum
cum: obwohl (mit Konjunktiv), weil, während, da, als (mit Konjunktiv), nachdem, (immer) wenn, mit (Präposition)
cupiditate
cupiditas: Begierde, Habsucht, Sucht
dent
dare: geben
demoliantur
demolire: EN: throw/cast off, remove
esset
esse: sein, sich befinden, existieren, da sein, vorhanden sein
et
et: und, auch, und auch
face
facere: tun, machen, handeln, herstellen
fagus: Buche, Buchenholz, EN: beech tree
fax: Fackel, Flamme
flagrare
flagrare: lodern, brennen, EN: be on fire
futurum
futurus: zukünftig, künftig, sein werdend
Hanc
hic: hier, dieser, diese, dieses
hostis
hostire: vergelten, vergelten
hostis: Feind, Landesfeind
illa
ille: jener, jene, jenes, der dort, die dort, das dort
imperat
imperare: herrschen, befehlen, beherrschen
ipsa
ipse: er selbst, sie selbst, es selbst, persönlich, gerade er, gerade sie, gerade es
ita
ire: laufen, gehen, schreiten
eam
is: derjenige, er, dieser, diese, dieses, sie, es, diejenige, das
iste
iste: dieser (da)
ita
ita: so, dadurch, demnach
magistratibus
magistratus: Beamter, Magistrat, öffentliches Amt, Behörde, Obrigkeit
nihil
nihil: nichts
omnium
omne: alles
omnis: alles, ganz, jeder
ostendit
ostendere: zeigen, erklären, darlegen
percussus
percussus: Schlag, EN: buffeting
percutere: durchstoßen, durchbohren, schlagen
praedoque
praedare: rauben, plündern
praedo: Plünderer, Räuber
quasi
quasi: als wenn
praedoque
que: und
religionum
religio: Religion, Gottesfurcht, Glaube, Bedenken, Religiosität, Götterverehrung, Bedenklichkeit, EN: supernatural constraint/taboo, EN: reverence
sacrorum
sacer: geweiht, heilig
sacrum: heiliger Gegenstand, Heiligtum, Opfer
vidisset
videre: sehen, betrachten, schauen, scheinen, es scheint (mit NcI bei videtur)
ut
ut: dass (Konjunktiv), damit (Konjunktiv), sodass (Konjunktiv), wie (Indikativ), sooft (Indikativ), immer wenn (Indikativ), sobald (Indikativ), um ... zu

Ähnliche Textstellen

Latein auf Android

Wortschatz · Textstellen · App · Datenschutz · Impressum