Wörterbuch für Latein-Deutsch und Deutsch-Latein

Übersetzungen  ›  Caesar  ›  De Bello Gallico (I) (1)  ›  035

Ubi de eius adventu helvetii certiores facti sunt, legatos ad eum mittunt nobilissimos civitatis, cuius legationis nammeius et verucloetius principem locum obtinebant, qui dicerent sibi esse in animo sine ullo maleficio iter per provinciam facere, propterea quod aliud iter haberent nullum: rogare ut eius voluntate id sibi facere liceat.

‹ Vorherige Textstelle  oder  Nächste Textstelle ›

Übersetzungen auf Latein.me

von Anni B am 25.04.2013
Sobald die Helvetier von dessen Ankunft benachrichtigt wurden, schickten zu ihm als Gesandte die Vornehmsten ihres Stammes, in welcher Gesandtschaft Nammeius und Veruclötius die Führung hatten, die sagen sollten, dass sie vorhätten ohne jegliche Gewalt durch die Provinz zu ziehen, deswegen, weil sie keinen anderen Weg hätten: sie bäten darum, dass es ihnen gestattet sei, das mit seiner Erlaubnis zu tun.

Analyse der Wortformen

ad
ad: nach, zu, an, bei, bis zu, zu ... hin
adventu
advenire: ankommen, eintreffen
adventus: Ankunft, Eintreffen, Erscheinen
aliud
alius: der eine, ein anderer
animo
animare: anregen, beleben, Leben einhauchen, mit Leben erfüllen
animo:
animus: Seele, Mut, Herz, Geist, Sinn, Absicht, Leben, Gesinnung, Charakter
certiores
certiorare: benachrichtigen, zeigen, informieren
certus: festgesetzt, zuverlässig, sicher, beschlossen, gewiss, bestimmt
civitatis
civitas: Bürgerschaft, Staat, Gemeinde, Volk, Gesamtheit der Bürger, Bürgerrecht
cuius
cuius: wessen
de
de: über, von ... herab, von
dicerent
dicere: sprechen, sagen, nennen, ernennen, behaupten
digerere: streuen, verteilen, auflösen
esse
edere: essen, konsumieren, hervorbringen, herausgeben, vollbringen
sunt
esse: sein, sich befinden, existieren, da sein, vorhanden sein
et
et: und, auch, und auch
facti
facere: tun, machen, handeln, herstellen
factum: Tat, Verfahren, Tatsache
feri: gemacht werden, werden, entstehen, geschehen
haberent
habere: halten, haben, ansehen als, halten für
helvetii
helvetius: zu den Helvetiern (keltischer Volksstamm) gehörend, helvetisch
id
id: das
eius
idem: derselbe, dieselbe, dasselbe
in
in: auf, gegen, nach, in, in ... hinein, bei, an, innerhalb
iter
ire: laufen, gehen, schreiten
eius
is: derjenige, er, dieser, diese, dieses, sie, es, diejenige, das
iter
iter: Reise, Weg, Marsch
legatos
legare: zum Legaten machen, als Gesandten schicken, hinterlassen
legationis
legatio: Gesandtschaft, Abordnung, EN: embassy
legatos
legatus: Unterfeldherr, Gesandter, Legat, Abgesandter, Gesandtschaft
liceat
licere: erlaubt sein, einbringen, einfangen
locum
logos: Wort, Witz
locum: Ort, Stelle
locus: Stelle, Platz, Ort, Region
maleficio
maleficere: EN: practice sorcery/black magic
maleficium: Verbrechen, Übeltat
mittunt
mittere: senden, schicken, loslassen, weglassen, werfen
nobilissimos
nobilis: vornehm, berühmt, adelig, herausragend
nullum
nullus: keine, keiner, keines, keinerlei
obtinebant
obtinere: innehaben, festhalten, erhalten
per
per: durch, hindurch, aus
principem
princeps: Fürst, Erster, Anführer, Prinz
propterea
propterea: deswegen, dafür, darum, EN: therefore, for this reason
provinciam
provincia: Provinz, Amtsbezirk
cuius
qui: welcher, der, wer, dieser (relativischer Satzanschluss)
qui
quire: können
quod
quod: weil, dass, welches, der Umstand dass, inwiefern, insofern als
rogare
rogare: fragen, bitten, ersuchen, erbitten
sine
sine: ohne
sinere: lassen, zulassen, erlauben
sinus: Busen, Bucht, Krümmung
ullo
ullus: irgendein
voluntate
voluntas: Wille, Absicht, freier Wille
ut
ut: dass (Konjunktiv), damit (Konjunktiv), sodass (Konjunktiv), wie (Indikativ), sooft (Indikativ), immer wenn (Indikativ), sobald (Indikativ), um ... zu

Ähnliche Textstellen

Latein auf Android

Wortschatz · Textstellen · App · Datenschutz · Impressum